facebook twitter whatsapp email

Wie werde ich Rechtsanwaltsanwärter bei CHSH?

Alistair Heschl-Gillespie, LL.M., BSc. (30) blickt zurück auf sein Studium an der WU Wien. 

Was ist das Spannendste in Ihrem Job?

Das Spannendste ist für mich ist zu sehen, wie bei großen, länderübergreifenden Transaktionen der eigene Beitrag ein kleines Puzzlestück darstellt, das sich mit vielen anderen zu einem großen Ganzen zusammenfügt. Besonders prägend war für mich, als CHSH die RHI AG bei der Fusion mit Magnesita Refratários S.A. beraten hat und ich hier mitarbeiten durfte.

Was sind Ihre Pläne für die Zukunft?

Aktuell bereite ich mich intensiv auf die mündliche Rechtsanwaltsprüfung vor – zweifellos die größte Herausforderung bis dato. Danach freue ich mich, wieder im Kanzleialltag Fuß zu fassen und mich mittelfristig als Rechtsanwalt zu etablieren.

Was haben Sie auf der WU gelernt, das Sie im Job weitergebracht hat?

In erster Linie habe ich Durchhaltevermögen gelernt. Das ist in meinem Job sehr hilfreich. Hierbei geht es darum, sich sorgfältig in die jeweilige Causa einzuarbeiten und passende Lösungsstrategien zu erarbeiten. Das erfordert durchaus großen Einsatz und Ausdauer.

Was ist Ihre Lieblingserinnerung an die WU?

Mein Auslandssemester an der École Supérieure des Sciences Commerciales D‘Angers zählt sicherlich zu den Highlights meines Studiums an der WU. Das hat meinen Horizont sehr erweitert und meinen Blickwinkel verändert. Ich stehe bis heute mit Leuten, die ich damals kennen gelernt habe, in Kontakt.

Was ist wichtiger: Gute Noten oder Networking?

Die fachliche Ausbildung ist in meinen Augen zunächst wichtiger, denn ohne das nötige ›Handwerkszeug‹ hilft einem Networking nicht weiter. Networking stellt daher für mich den logischen zweiten Schritt dar.

ALISTAIR HESCHL-GILLESPIE, LL.M., BSc. (30) ist Rechtsanwaltsanwärter im Department Takeovers & Antitrust bei CHSH. Er hat Wirtschaftsrecht sowie Wirtschafts- und Sozialwissenschaften studiert.

 

Dieser Artikel erschien in der Dezember Ausgabe des STEIL.

Autorin
STEIL Magazin
Share
facebook twitter whatsapp email
Top Artikel
NACH OBEN