Freitag, 31.01.20

Am Hof 13, 1010 Wien, Österreich

Part-time Entrepreneur? Berufsbegleitend an Startups teilnehmen

Der "Start-up-Spirit" ist infizierend. Start-ups versprechen künftigen MitarbeiterInnen mehr Mitbestimmung. SIe stellen ihnen in Aussicht, ihren Job selbst gestalten zu können und die Firma gleich mit. Das mache die Jungunternehmen angeblich so innovativ – und zum Vorbild für träge Großkonzerne.

Doch für viele Studierende und AbsolventInnen ist eine Karriere in einem Start-up zu unsicher und riskant. Gibt es dennoch Möglichkeiten, bei Start-ups aktiv zu werden, ohne gleich seinen traditionellen Job aufzugeben?

Der Finance Circle des TUtheTOP alumni club lädt ein, um gemeinsam mit Industrieexperten über dieses Thema zu sprechen und die Frage "Wie kann man berufsbegleitend am Erfolg von Startups partizipieren?" zu beantworten. Gemeinsam mit unserem hochkarätig besetzten Podium werden wir eine Betriebsanleitung definieren, die Rechtslage klären und Erfolgsgeschichten besprechen. Fünf Experten werden vor Ort sein: 

* Christoph Kanneberger, VC Founding Partner bei Apex Ventures, ehemaliger Investmentbanker bei JP Morgan, VC Gründer und Investor/Board Member bei diversen Startups

* Robert Auer, Rechtsanwalt bei Allinger Ludwiger Rechtsanwälte, Experte für Gesellschaftsrecht und betreut einige Startups, außerderm Lektor an der Fachhochschule Wiener Neustadt

* Thomas Dori, Founder von Anwert und iamgood, CMO von Savity und Freelancer

* Oliver Mavher, Tax Manager bei KPMG, Teil von KPMG Smart Start, Mentor bei StartupLive, Lektor an der WU Wien und Juridicum

* Bernhard Kronfellner, Associate Director bei der Boston Consulting Group, Investor/Board member von Startups, Lektor an der TU Wien und Fachhochschule Wiener Neustadt

Mehr Infos + Tickets findest du hier

Top Artikel
NACH OBEN